GUT BISDORF

KONTAKT

Bisdorfer Dorfstrasse 8

18334 Eixen

Deutschland

Email: mail@svenjawinter.de

Tel: 0049 (0)176 621 21 476

Impressum

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Svenja Winter, Bisdorfer Dorfstrasse 8, 18334 Eixen

Steuernummer: 08428704402 

 

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

 

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

Quelle: Disclaimer Vorlage vom www.JuraForum.de in Kooperation mit der connektar.de-Pressemitteilung.

FUTTER- und GESUNDHEITSBERATUNG für PFERDE

FUTTERBERATUNG

In der nun seit 2015 hier auf dem Gut Bisdorf bestehenden Futterberatung für Pferde betreue ich Sie und Ihre Pferde ganzheitlich und umfassend. Neben der Rationsüberprüfung und der individuellen Rationserstellung für Ihren 4-Beiner, habe ich mich auf fütterungsbedingte Stoffwechselerkrankungen bei Pferden spezialisiert. 

 

Die Beratung können Sie deutschlandweit in Anspruch nehmen. 

MEIN WERDEGANG

Ausbildung zur Futterexpertin bei Dr. Christina Fritz, Mitarbeit als Futter- und Gesundheitsberaterin für Pferde im interdisziplinären SANOANIMAL Team, bestehend aus Tierärzten, Biologen, Tierheilpratikern und Hufpflegern, spezialisierte Fortbildungen in der Equinen Rationsgestaltung und Verfasserin von Fachartikeln zu Fütterungsthemen, zuletzt erschienen in Natural Horse, Spezial Pferdefütterung, Ausgabe 01/2016, Titel "Leguminosen in der Pferdefütterung".

MEIN ANGEBOT

SPEZIALISIERTE FUTTER- und GESUNDHEITSBERATUNG

 

Treten bei Ihrem Pferd gesundheitliche Probleme wie:

- Verdauungsbeschwerden (Koliken, Kotwasser, Durchfälle)

- Haut- und Fellveränderungen (Sommerekzem, Mauke, Nesselfieber)

- Atemwegsprobleme (RAO, COB, Dämpfigkeit)

- Hufveränderungen und -entzündungen (Hufrehe, White Line Disease, schlechte Hornqualität) auf,

oder vermuten Sie, dass Ihr Pferd an EMS, Cushing, KPU, PSSM oder Insulinresistenz leidet?

Dann unterstütze ich Sie und Ihr Pferd gerne im Rahmen meiner spezialisierten Futterberatung. Auf der Grundlage einer ausführlichen Anamnese (GesundheitsCheck) erarbeite ich Ihnen einen um futterbasierte Therapiemaßnahmen ergänzten Futterplan für Ihr Pferd. - Wir schauen uns alles an! Von der Haltung und Fütterung, über Therapiemaßnahmen sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart, bis hin zu vermuteten und diagnostizierten Erkrankungen - 

ALLGEMEINE FUTTERBERATUNG

 

Ist Ihr Pferd top fit und Sie möchten einfach nur sicherstellen, dass es das auch bleibt? Dann stehe ich Ihnen sehr gerne

mit meiner allgemeinen Futterberatung zur Seite. Hier erstelle ich Ihnen individuelle Futterrationen für Ihr Pferd und berate und begleite Sie bei jahreszeitlich bedingten Futterumstellungen und veränderten Arbeitsintensitäten Ihres Pferdes.

 

KOSTEN

Futterplan im Rahmen der allgemeinen Futterberatung

98 €

 

GesundheitsCheck im Rahmen der spezialisierten Futterberatung

149 €

Futterplan im Rahmen der spezialisierten Futterberatung

198 €

Beratung nach Aufwand

15 € pro 15 Min.

KUNDENSTIMMEN

Mein lieber kleiner Isländer bekam eines Tages die Diagnose KPU, eine Stoffwechselerkrankung, die mit dem Auftreten von Mängeln im Vitamin- und Mineralhaushalt einhergeht. Seine Symptomatik bestand in ständigem Scheuern, sodass kahle und blutige Hautstellen entstanden und in einem eingeschränktem Leistungsvermögen. Er war oft müde und schwitzte schnell. Um ihn „gesund“ zu halten, sollte ich ihm lebenslang die fehlenden Vitamine / Mineralstoffe supplemetieren.

 

Das tat ich über ein Jahr lang, die Symptome verschwanden jedoch nicht so ganz. Auch die Vorstellung, meinem Pony lebenslang Stoffe zu supplementieren, gefiel mir nicht. Ich fragte mich, ob man nicht stattdessen seinen Stoffwechsel normalisieren könnte.

 

Mit dieser Frage wandte ich mich an Frau Winter. Sie erstellte mir nach einer ganz ausführlichen Eingangsdiagnostik einen sehr detaillierten Futterplan für einen Zeitraum von einigen Monaten.

Mit diesem Futterplan fand mein kleiner Isländer wieder ganz zu seinem alten Leistungsvermögen zurück.

Ich merkte, wie er richtig Lust auf Bewegung bekam. Zuvor hatte ich es so empfunden, als sei Bewegung für ihn eine Zumutung, ich mochte damals schon kaum noch reiten.

Auch sein Fell ließ sich wieder am ganzen Körper blicken.

Frau Winter hielt mehrfach Rücksprache mit mir und wusste immer, wie auf bestimmte Veränderungen beim Tier mit kleinen Korrekturen im Futterplan zu reagieren war.

Schließlich brauchte mein Kleiner überhaupt keine Supplemetierungen mehr.

 

Er kam einige Monate gut zurecht, zeigte nun vor kurzem leider wieder einen Leistungsabfall.

Auch hier wusste Frau Winter schnellen Rat.

Sie zieht neben nahe liegenden Ursachen für Symptome auch mal andere mögliche Ursachen in Betracht und kann einem genau erklären, warum und wieso. Sie holt einen Laien quasi da ab, wo ersteht, das ist toll. Man kann sie alles fragen und sie kann einem sämtliche Zusammenhänge plausibel erklären. Ich bin froh, auf Frau Winter getroffen zu sein.

 

Pferd: Isländer

N. Koestlmaier

Seit ca. 11. Jahren habe ich eine Islandstute. Sie lebt in einem Aktivstall, was ich eigentlich für eine gute Haltungsform halte. Trotzdem ist sie leider seit etwa 8 Jahren kontinuierlich leistungsschwächer geworden  – neben schlechtem Hufhorn, schlechten Leberwerten usw.

In dieser Zeit habe ich immer wieder verschiedene Behandler (Tierärzte, Tierheilpraktiker, Physiotherapeuten usw.) konsultiert. Keine der teils lange durchgeführten Therapien/Behandlungen brachte wirkliche Verbesserungen.

Mit der Zeit beschäftigte ich mich auch mit gesunder Ernährung für Pferde und lernte, dass Pferde oft unterversorgt sind, da auf unseren Weiden bzw. an den Weiderändern und auch im Heu meist keine Vielfalt an Kräutern vorhanden ist, die Pferde auch in der Regel kaum Zugang zu gesunden Zweigen/Blättern haben. Diesen Mangel wollte ich gerne mit guten Kräutern und Vitalstoffen für mein Pferd ausgleichen. Um dabei keine Fehler zu machen, suchte ich nach einer professionellen Beratung. Durch Empfehlung lernte ich dann Frau Winter kennen. Aufgrund der räumlichen Entfernung war aber nur eine „Fernbehandlung“ möglich. Natürlich hatte ich zunächst Zweifel, wie das funktionieren sollte, wenn doch die Behandlerin mein Pferd gar nicht kennenlernen kann. Trotzdem ließ ich mich darauf ein.

Frau Winter bekam Fotos, Berichte, Blutergebnisse usw, und das erste, was sie sagte, war: „Lassen Sie als erstes mal feststellen, ob ihr Pferd genug Luft bekommt“.

Ich war darüber zunächst wenig begeistert. Mein Pferd gehörte nicht zu den Hustern. Lediglich zu Bewegungsbeginn hustete sie schon mal ab. Das tat sie aber schon immer. Ich hatte ja schließlich schon genug andere „Baustellen“ an meinem Pferd…..

Aber Frau Winter ließ nicht locker. Mit großer Geduld in mehreren Gesprächen überzeugte sie mich, mit meinem Pferd in die Klinik zu fahren und siehe da, sie hatte Recht. Es wurde eine hochgradige, chron. Bronchitis festgestellt. Niemand zuvor, kein Tierarzt, kein Heilpraktiker ist auch nur annähernd darauf gekommen.

Mein Pferd wurde von Reitlehrern falsch verstanden, ich wurde belächelt, dass ich mich wohl nicht durchsetzen könne…..

Letztendlich bin ich froh, dass ich zum Einen nicht lange auf solche Meinungen gehört habe und von meinem Pferd nur noch verlangt habe, was es auch zu geben bereit war und zum Anderen bin ich froh, dass ich Frau Winter kennengelernt habe, die erkannt hat, was mit meinem Pferd los ist. Sie hat mir sehr geholfen und ich hoffe, das sie mein Pferd und mich noch lange begleiten wird.

Leider wird meine Stute nicht mehr gesund, weil die Bronchitis jahrelang nicht erkannt wurde und deswegen hochgradig chronisch ist. Mit der Hilfe von Frau Winter weiß ich jetzt allerdings, wie ich meine Stute bestmöglich unterstützen kann.

Pferd: Isländer

Frau Preuß

Aufgrund eines Vortrages von Frau Dr. Fritz in meiner Region habe ich mich intensiver mit dem Thema Fütterung beschäftigt. Mein Pferd zeigte keine akuten Symptome einer Erkrankung des Magen-Darm-Traktes, aber dennoch bestimmte Anzeichen ohne tierärztlichen Befund (z.B. Antriebsmangel, Nervosität, Energielosigkeit beim Reiten), die ich mit Hilfe einer Futteroptimierung behandeln wollte. 

Über das SANOANIMAL-Team wurde mir Frau Winter zugeteilt. Sie ist sehr offen und erfasst zunächst sehr ausführlich den Ist- und Wunsch-Zustand und ließ mich meine Problematik sowie Ergänzungen immer ausführlich schildern. Das gab mir zu jeder Zeit das Gefühl, Ernst genommen zu werden. Die ausführlichen Futterpläne beinhalten eine Zusammenfassung des Besprochenen sowie eine genaue Erklärung der einzelnen Futterbausteine mit Ziel und Wirkung. Die Texte sind toll geschrieben und für einen Laien sofort nachvollziehbar. 

Bei Rückfragen oder ggf. Änderungen im Futterplan (die bei mir nicht selten vorkamen, da mein Pferd etwas „wählerisch“ in seinem Fressverhalten ist) ist Frau Winter immer offen und freundlich zugewandt und generiert mit ihrem Kunden neue Ideen. Auch wirkt sie sehr an der Entwicklung des Pferdes interessiert, fragt von sich aus nach aktuellen Entwicklungen und Fotos. 

Ich arbeite nun seit über einem Jahr mit Frau Winter zusammen. Es begann zwar mit einer gezielten Fragestellung, doch – ähnlich wie bei uns Menschen auch – aufgrund immer wieder neu auftretender Situationen (z.B. Fellwechsel, Verschlechterung der Heuqualität, Ablehnen der Luzerne durch mein Pferd) ist sie für mich mittlerweile eine stetige Begleitung ähnlich wie der Hufschmied oder der Tierarzt. Ein tolles Preis-Leistungsverhältnis lässt dies auch zu.

Pferd: Lewitzer

J. Hampel